logo

Videos zu den ersten 4 Formen des KuTaeKa-Do

1. Form „HashSou“

Die 1. Form des KuTaeKa-Do beinhaltet die grundlegenden Stellungen, Block- und Angriffstechniken für die Hände sowie die 5 wichtigsten Tritte, die im Kampf gebraucht werden (gerader Tritt, Halbkreis-Tritt, Fußfeger usw).

Das Wort „HashSou“ bedeutet „8 Richtungen“ (auf chinesisch „Bagua“). Wie der Name sagt, bewegt sich der Schüler in der 1. Form von seinem Zentrum aus in 8 verschiedene Richtungen.

Die tiefere Bedeutung des Wortes „HashSou“ lautet „Richtung des Wissens“.

Video der ersten Form “HashSou”:

2. Form „KenNarma“

In GonNarma liegt der Focus auf Seitwärtsbewegungen. Die Techniken der 2. Form werden größtenteils zur Seite oder mit seitlichen Körperdrehungen ausgeführt. Die Form enthält 8 neue Tritte (z.B. Seiten-, Rückwärts- und Hammer-Kick). Außerdem spielen Auf- und Abwärtsbewegungen eine große Rolle.

Blitzartiges Abtauchen und Wieder-Emporschnellen, rasche Ausweichmanöver und überraschende Richtungswechsel: Formvollendete Schönheit und Explosivität prägen den Charakter der 2. Form.

Mit der Präsentation von GonNarma haben unsere Schüler viele Form-Wettkämpfe gewonnen.

Video der zweiten Form “Ken Narma”

3. Form „Dastbal“

Wörtlich übersetzt bedeutet „DastBal“ HandFlügel. In DastBal liegt der Schwerpunkt auf tiefen Ständen, der Öffnung von Arm- und Schultergürtel und der Erweiterung der Tritt-Technik. Wirbelartige Armtechniken, raffinierte Kicks und spezielle Akrobatik-Teile machen die Besonderheit der 3. Form aus.

Wie der Name andeutet, erinnern die Bewegungen und Techniken von DastBal an einen Adler.

Video mit einem Ausschnitt der Form:

4. Form „Tanshir“

In dieser Form wird die kraftvolle Geschmeidigkeit der Bewegungen geschult.

Die Hauptmerkmale dieser Linie sind Geschwindigkeit und Explosivität der Bewegungen, die Verbindung der Charakteristika der ersten 3 Formen und die Weiterentwicklung der Kreisbewegungen.

Hier ein Ausschnitt von Tanshir auf Youtube:

Zurück zu KuTaeKa-Do