logo

Die Formen / Katas des KuTaeKa-Do

Die Formen / Katas des KuTaeKa-Do sind nach systematischen Gesichtspunkten und in vollkommener Harmonie mit dem natürlichen Bewegungsfluss des menschlichen Körpers aufgebaut. So ist das Verhältnis von Hand- und Beintechniken ausgewogen und sowohl die rechte als auch die linke Körperseite werden gleichmäßig trainiert.

Der logische Aufbau der Formen und die gleichmäßige Gewichtung der Techniken sorgen nicht nur für die ganzheitliche Entwicklung des Körpers, sondern bewirken auch eine Steigerung des geistigen Leistungspotentials.

Durch das Training der Formen lernt der Schüler, seine Energie zu kanalisieren und auf explosive Art und Weise in Bewegung umzusetzen. Dies ermöglicht eine intensive Reinigung von Körper und Geist sowie einen effektiven Abbau von Stress und Spannungen. Der Körper wird geschmeidig wie bei einem Raubtier und der Geist klar und zentriert.

Ein Besonderheit des KuTaeKa-Do sind seine Schocktechniken, die durch eine kraftvolle Spiraldrehung am Ende der Technik entstehen. Sie verleihen den KuTaeKa-Do-Formen ihren eigenen, explosiven Charakter.

Die klassischen Formen sind in verschiedene Stufen eingeteilt: von der 1. Form (= gelbe Schärpe, Anfängergrad) bis zur 8. (= schwarze Schärpe, Meistergrad).

KuTaeKa-Do kann Menschen jeden Alters helfen, ihre individuellen Fähigkeiten und Begabungen zu entfalten.

Hier finden Sie Videoausschnitte der ersten 4 Formen des KuTaeKa-Do

Zurück zu KutaeKa-Do

KuTaeKa-Do besitzt auch verschiedene Waffenformen. Für mehr Infos hier klicken.